Die Sandstrahlung ist eine Oberflächenveredlung unabhängig von Glasart und -stärke. Dabei entstehen je nach Körnung und Kundenwunsch mattierte Flächen, die der Lichtstreuung und als Sichtschutz dienen. Dabei können einfache Formen aber auch aufwendige Motive rekonstruiert und gestaltet werden.
Ebenfalls variiert werden kann die Tiefe der Strahlung; bei dieser Tiefenstrahlung in bis zu 7 verschiedene Ebenen entsteht ein plastisch anmutender Eindruck. Handschattierungen oder Eisblumierungen verleihen dem Motiv Individualität und dienen der Kontrastverstärkung. Beidseitig duplizierte Sandstrahlmotive sind ebenfalls möglich.

Ebenso können Spiegel durch rückseitiges Abstrahlen des Belages veredelt werden. Einfache Formen dienen als Gestaltungselement für Wohnraumspiegel z.B. als indirekte Beleuchtung im Badbereich. Ein weiteres Gestaltungselement ist das PML-Light – eine Kantenbeleuchtung bei der die gestrahlten Motive mittels LED ausgeleuchtet werden.





Rillenschleiftechnik

Der Rillenschliff ist eine Oberflächengravur mit der Motive in die Oberfläche eingearbeitet werden können. Dadurch entstehende Lichtbrechungen können durch Rillen in verschiedenen Formen und Breiten variiert werden und verleihen z. B. Türen einen besonderen Eindruck.

Besonders effektvoll wirken Rillen in Satinatoscheiben sowie bei Gläsern welche im hartcoating-Verfahren beschichtet sind. Hierbei bedienen wir uns deren Eigenschaft dass die Beschichtung im Rillenschliffverfahren gestalterisch herausgeschliffen wird, wobei die übrige Fläche ihre Ursprungsbeschichtung behält und ein Kontrast zum Basisglas entsteht.